Veris Verlag


Der Neue Karolus

Der Neue Karolus

Veris Verlag

Der Neue Karolus liegt in dieser Ausgabe auf einem USB-Stick als Datenträger vor. Ihre Vorteile: - Kleiner und handlicher Datenträger: Ihre Lizenz passt sogar in die Hosentasche! - Diebstahlsschutz: Sie können Ihren USB-Stick auch während des Betriebes ´´an die Kette legen´´, da er sich stets außen an Ihrem Rechner befindet. - nahezu unbegrenzte Kompatibilät zu den unterstützten Betriebssystemen Windows® XP, Vista, 7 und 8, unabhängig von der Ausstattung des jeweiligen Rechners mit CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerken. Die Software enthält: - vier Lese- und vier Schreibspiele mit einstellbarem Schwierigkeitsgrad - Online-Hilfedatei mit Spielanleitungen, technischen und pädagogischen Hinweisen - Wörterdateien nach den Stufen des Kieler Leseaufbaus und des Kieler Rechtschreibaufbaus Neu in der Version 6: Netzwerkfähigkeit Der Neue Karolus liegt auf vielfachen Kundenwunsch demnächst auch in einer netzwerkfähigen Ausgabe vor. Wenn Sie sich für Netzwerklizenzen interessieren, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Animationen Der Neue Karolus präsentiert sich frisch und grafisch komplett überarbeitet. Die Benutzeroberfläche verzichtet nach wie vor auf störende und hemmende Einflüsse während der Übungen und hilft den Kindern, sich auf die Frage zu konzentrieren. Vor und nach den Übungen bietet der Neue Karolus motivierende Sequenzen. Sprachausgabe Vielleicht noch wichtiger als die grafischen Änderungen der Benutzeroberfläche ist die neue Sprachausgabe. Anweisungen, Wortmaterial, Bestätigungen und Ermutigungen werden jetzt nicht mehr nur als Text, sondern auch sprachlich angeboten. Das Wortmaterial wird von einer weiblichen Stimme präsentiert, alle übrigen Sprachelemente von einer männlichen - so werden diese Elemente auch in der Wahrnehmung des Kindes klar voneinander getrennt und können nicht miteinander verwechselt werden. - Anweisungen: Alle Arbeitsanweisungen werden als Text und als Sprache angeboten. - Wortmaterial: Das Wortmaterial wird - je nach Aufgabe entweder bei der Aufgabenstellung oder nach der erfolgreichen Lösung - als ganzes Wort vorgesprochen. - Bestätigungen: Bei erfolgreicher Lösung wird das Kind von Karolus bestätigt. - Ermutigungen: Bei einem Fehlversuch kritisiert der Neue Karolus nicht etwa, sondern ermutigt das Kind, weiterzumachen. Benutzerführung Die Benutzerführung ist wesentlich einfacher und übersichtlicher als in den Vorversionen: Alle notwendigen Optionen (Spielfeldgröße, Wörterliste etc.) innerhalb eines Spiels sind - anders als in den Vorversionen - während des Spiels erreichbar. Wörterlisten - Die Wörterlisten sind neu organisiert, der Zugriff auf die Wörter wurde vereinfacht. - Die aktive Liste lässt sich nun während der Übung ändern. - Die Zusammenstellung eigener Wörterlisten ist jetzt stark vereinfacht. Benutzerkonten Der Neue Karolus 6 führt Benutzerkonten mit Namen, die von den Nutzern selbst vergeben werden können. Diese Benutzerkonten bleiben auch nach Programmende gespeichert und können nach dem nächsten Programmstart aufgerufen werden. Protokolle Für jeden Benutzer und jede Sitzung wird ein ausführliches Protokoll geführt und gespeichert. Dieses Protokoll unterscheidet sich grundsätzlich von den Fehlerprotokollen der Vorversionen: - Alle Leistungen werden erfasst, nicht nur die Fehler. Das erleichtert eine motivierende Rückmeldung an die Schüler. - Auch die Leistungen im ´´Lesen´´-Teil werden festgehalten. - Die Protokolle werden abgespeichert und bleiben auch nach Programmende erhalten. - Die Protokolle können über den Standardbrowser des Rechners auch nachträglich angezeigt und ausgedruckt werden. Spiel ´´Silbengitter´´ Das Schreibspiel ´´Silbengitter´´ steht nun mit der Version 6 im Schreibbereich zur Verfügung. Außerdem bietet der Neue Karolus nach wie vor: Bewährtes Konzept: Der Neue Karolus teilt sich in die beiden Bereiche ´´Lesen´´ und ´´Schreiben´´. Der Bereich Lesen ist nach den Stufen des Kieler Leseaufbaus strukturiert, der Bereich Schreiben nach den Listen des Kieler Rechtschreibaufbaus. Im Lesebereich trainieren die Schüler zunächst in ´´Lesen 1´´ Buchstaben und Silben aus dem Repertoire der Stufen 1-4 des Kieler Leseaufbaus: die Vokale a, e, i, o, u, die Diphthonge ei und au und die Laute m, r, s, n, f, l, h, en, er, ch, w und z. Als nächster Schritt kommen in ´´Lesen 2´´ die sog. Stopp-Konsonanten hinzu, das sind p, t, k und b, d, g. Das entspricht den Stufen 5 - 6 des Kieler Leseaufbaus. Als dritter Schritt folgen in

32,99 €